Geschrieben von Florian Ihler    Samstag, 03. November 2012 14:38
ABC der Birkendorf-Schule

 

A

Abwesenheit: Die Aufsichtspflicht und Verantwortung gegenüber den uns anvertrauten SchülerInnen nehmen wir sehr ernst. Sollte Ihr Kind vom Schulbesuch verhindert sein, so geben Sie uns bitte umgehend telefonisch Nachricht unter der Tel. Nr. 51-439. Diesem Anschluss ist in der Regel ein Anrufbeantworter zugeschaltet. Es genügt der Hinweis, dass Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann. Eine Entschuldigung kann später dem Klassenlehrer nachgereicht werden. Vor Unterrichtsbeginn erhalten die Kollegen vom Rektorat eine Mitteilung über fehlende Schüler. Sollte ein Kind nicht entschuldigt sein und dennoch fehlen, rufen wir umgehend bei Ihnen an um sicher zu sein, dass dem Kind auf dem Schulweg nichts zugestoßen ist. So wissen Sie und wir, dass die Kinder in sicherer Obhut sind.

Anfangsunterricht: Seit dem Schuljahr 2016/17 wird nach dem neuen Bildungsplan in den Klassenstufen 1 und 2 unterrichtet. Sukzessiv wird dieser dann in den Klassenstufen 3 (ab 2017/18) und ab diesem Schuljahr in Klasse 4 weitergeführt.

Anrufbeantworter: Dem Anschluss im Rektorat (Tel. Nr. 51-439) ist ein Anrufbeantworter zugeschaltet. Scheuen Sie sich nicht, eine Nachricht und Ihre Telefonnummer auf das Band zu sprechen. Der Anrufbeantworter wird regelmäßig abgehört, um Sie so früh wie möglich zurückzurufen.

Arbeitsgemeinschaften: AGs sind freiwillig. Die Leistungen werden nicht benotet. Zum Schuljahresende erfolgt im Zeugnis ein Hinweis auf die Teilnahme an der Arbeitsgemeinschaft (Chor, Flöten-, Nugi-AG; PC-AG…).

B

Betreuungszeiten: siehe „Verlässliche Grundschule“ 

Beurlaubung: Zu bestimmten Anlässen können Schüler vom Unterricht beurlaubt werden. Bei einem Tag genehmigt die Freistellung der Klassenlehrer, bei längeren Zeitabschnitten die Schulleitung. Unmittelbar vor und nach Ferienabschnitten kann keine Beurlaubung erfolgen. 

Bücher sind Lernmittel und werden vom Schulträger, der Stadt Biberach, kostenfrei zur Verfügung gestellt. Sie sollten bitte eingebunden und pfleglich behandelt werden. Bis zu einem Betrag von 5 € müssen notwendige Lernmittel selbst beschafft bzw. bezahlt werden. Für den Kunst- und TW-Unterricht können im laufenden Schuljahr geringfügige Kosten anfallen.

Buszeiten: Den aktuellen Fahrplan finden Sie unter "Aktuelles --> weitere Beiträge". Für Schüler aus den Wohngebieten Bachlangen, Sandberg, Hagenbuch, Baind und Bergerhausen stellt die Stadt Biberach kostenfrei Monatsfahrkarten zur Verfügung. Sie werden über die Schule ausgegeben. 

C

Chor: Ab Klasse 2 können die Schüler am Chor teilnehmen. Die Teilnahme am Chor regelt der/die Klassenlehrer/in. Aktuell wird der Chor von Frau S. Götz geleitet und findet im Schuljahr 2018/19 am Dienstag in der 1. Stunde statt.

Computer: Computerunterstütztes Lernen in den Klassen 1 und 2, in 3 und 4 zusätzlich Kommunikation (Einarbeitung), Umgang mit dem Internet. Aktuell können wir aufgrund der Stundenversorgung leider keine ITG-AG anbieten.

D

Daten:Teilen Sie uns zum Wohle Ihres Kindes bitte mit, wenn sich Ihre persönlichen Daten (z. B. Name, Wohnort, Telefonnummer, Religionszugehörigkeit) ändern. 

E

Elternabend (Klassenpflegschaft): Zum ersten Klassenpflegschaftsabend in der ersten Klasse lädt der Klassenlehrer ein und leitet den Elternabend. Nach der Wahl von Klassenelternvertretern übernehmen diese die Leitung und laden zukünftig zu den Elternabenden in Absprache mit dem Klassenlehrer ein. Zu Beginn eines neuen Schuljahres muss innerhalb der ersten 6 Wochen ein Klassenelternabend einberufen werden. Neue Klassenelternvertreter werden durch bereits erfahrene Vertreter unterstützt und beraten.

Elternbeiratsvorsitzende:
Vorsitzende: Frau Patricia Langnickel, Tel.: 07351/5772872
Stellvertreterin:Frau Beate Barleben, Tel.: 0176/24654670

Elternbeitrag: Durch Ihren Eintritt in den Förderverein unterstützen Sie die Arbeit an unserer Schule.

E-Mail: Sie erreichen uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

F

Fahrradführerschein: Ausbildung und Prüfung bei der Jugendverkehrsschule erfolgt im Laufe des vierten Schuljahres. Allerdings absolvieren die Kinder bereits zum Ende des 3. Schuljahres die theoretische Prüfung.

Ferienzeiten (Schuljahr 2018/19):

Beachten Sie auch das Brückenwochenende am Montag/Dienstag, 01.10./02.10.2018

Herbstferien

 

29.10.2018

 

02.11.2018

Weihnachtsferien

 

24.12.2018

 

05.01.2019

Winterferien

 

04.03.2019

 

08.03.2019

Osterferien

 

15.04.2019

 

27.04.2019

Brücken-WE

 

31.05.2019

 

31.05.2019

Pfingstferien

 

11.06.2019

 

21.06.2019

Sommerferien

 

29.07.2019

 

10.09.2019

Förderverein der Birkendorf–Grundschule:
Der Zweck des Vereins ist die Bildung und Erziehung der Schuljugend durch die ideelle und finanzielle Förderung der Birkendorf–Grundschule mit den Zielen:

  • Förderung der erzieherischen und unterrichtlichen Belange 
  • Verbesserung und Ergänzung von schulischen Hilfsmitteln
  • Unterstützung bedürftiger Schüler bei Schulunternehmungen

 Mitgliedsbeitrag 8 Euro pro Kalenderjahr.

Fremdsprachenunterricht: Der Englischunterricht beginnt nun erst in Klasse 3. Eine Benotung erfolgt ebenfalls ab dem 3. Schuljahr. 

Fundus: In der Schule verloren gegangene oder liegen gebliebene Gegenstände oder Kleidungsstücke werden in den Sammelkisten vor dem Werkraum und im Turnhallengebäude aufbewahrt (Telefonische Anfragen beim Hausmeister/Sekretariat - Tel. 51-439). Für die Schwimmhalle ist Frau Cetin (Tel. 12835) zuständig.

G

Gemeinschaftsveranstaltungen
wie Wandertage, Jahresausflug, Wintersporttage, dreitägiger Ausflug mit Übernachtung für Drittklässler, Teilnahme an Sportwettkämpfen, Theaterbesuche, Schulfeste, Autorenlesungen.

Getränke: In den Klassen kann - über den Elternbeirat geregelt - Mineralwasser ausgeschenkt werden, so dass auf das Mitbringen von Getränken verzichtet werden kann. Ausgabe und Beschaffung werden über die Klasse geregelt.

Gottesdienst: Auf Wunsch der kirchlichen Kollegen und Kirchengemeinschaften findet kein wöchentlicher Gottesdienst mehr statt. Anstelle der bisherigen Schülergottesdienste werden zu fest vereinbarten Terminen Schulgottesdienste abgehalten. Sie, liebe Eltern, sind herzlich zur Teilnahme eingeladen!

H

Hausmeister: Unser Hausmeister, Herr Splesnialy, ist unter der Tel. Nr. 51-445 zu erreichen. 

Hefte: Die KlassenlehrerInnen informieren über benötigte Hefte und alle weiteren Arbeitsmaterialien.

Homepage: Besuchen Sie unsere Homepage unter: www.birkendorf-gs.de

Hort: Neben der verlässlichen Grundschule gibt es an der BGS auch einen Hort, welcher von Montag bis Freitag geöffnet hat. Insgesamt drei Gruppen werden unter der Leitung von Frau Schmitt betreut. Für weitere Informationen bitten wir Sie, direkt mit der Hortleitung in Kontakt zu treten.

I

Informationen: Durch die Schulinformation, dies ist ein Elternbrief, der an die Schüler verteilt wird, werden Sie über wichtige Veränderungen oder Termine informiert. 

K

Klassenarbeiten: Anzahl und Bewertung der Klassenarbeiten wurden über die Klassenkonferenz einheitlich für unsere Schule festgelegt. Nähere Informationen erhalten Sie beim Klassenelternabend.

Kinder- und Schülerbetreuung/Stadt Biberach/Hort: Nachfolgend der Link der Stadt Biberach für den Hort:

https://biberach-riss.de/Bildung-Familie-Soziales/Familie/Kinderbetreuung

Kinder- und Schülerbetreuung/Stadt Biberach/verlässliche Grundschule/flexible Nachmittagsbetreuung: Klicken Sie hier, um die entsprechenden Formulare downloaden zu können.

L

LehrerInnen:  Zurzeit werden an unserer Schule ca. 200 Kinder von 11 Lehrkräften unterrichtet.

Unser Kollegium zum Schuljahr 2018/19 - ein aktuelles Bild "sollte" dazu zeitnah folgen!

KlassenlehrerInnen:

Klasse 1a: Frau Reisinger; Klasse 1b: Frau Dürr

Klasse 2a: Frau Gresser; Klasse 2b: Frau Pösl

Klasse 3a: Frau Leins; Klasse 3b: Frau Kühnle-Cloos

Klasse 4a: Herr Kling; Klasse 4b: Frau Knauss

Weitere Lehrkräfte an unserer Schule: Frau Dangel, Frau Götz (KR), Frau Moll, Frau Pösl (R), Frau Zeiß-Iovino

Lehrerzimmer  erreichbar unter Tel. Nr. 51-442

LRS(Lese- und/oder Rechtschreibschwäche) 
An unserer Schule haben wir speziell ausgebildete Lehrkräfte, die lese- und/oder rechtschreibschwache Schüler in wöchentlich 1 bis 2 Stunden Unterricht fördern. Die Förderung erfolgt schwerpunktmäßig im 2. Schuljahr. 

M

MuBiGs:

Eine Kooperation zwischen der Musikschule Biberach und den Grundschulen ab Klasse 1. Hier finden Sie weitere Infos!

N

Noten: Die Noten werden über schriftliche und mündliche Leistungen ermittelt. Die Zusammensetzung der Zeugnisnote ist durch die Klassenkonferenz an unserer Schule einheitlich geregelt.

O

Online: 
Wir sind online mit unserer Homepage: www.birkendorf-gs.de

P

Pausen: Werden mit Ausnahme der großen Pause (10.10 – 10.25 Uhr für die gesamte Schule) nach Bedarf von den Klassenlehrern zwischen den Unterrichtszeiten gegeben. 

Praktikanten: Zusätzlich zu unserem Modellversuch absolvieren Studenten des Lehramts für Grund- und Hauptschule während ihrer Studienzeit zweimal ein drei- bis vierwöchiges Praktikum an einer Schule. Sie hospitieren und unterrichten unter Aufsicht und Mitwirkung von LehrerInnen der Schule (MentorInnen).

Q

Qualität: Wir sind alle bestrebt, mit dem Unterricht und der Erziehung bestmögliche Ergebnisse bei Ihren Kindern zu erreichen. Sollten in einem Bereich Schwierigkeiten auftreten, wenden Sie sich bitte möglichst früh an den zuständigen Lehrer, den Klassenlehrer und bei Bedarf auch an die Schulleitung.

R

Rektorat:

Schulleitung (seit 09/2018): Astrid Pösl

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Stellvertretende Schulleitung (seit 09/2015): Simone Götz

Schule: Tel. 07351/51-439 / Fax 51-563

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: http://www.birkendorf-gs.de

Während der Unterrichtszeiten ist ein Anrufbeantworter (Tel. 51-439) zugeschaltet, der regelmäßig abgehört wird.

S

Schrift: An unserer Schule wird die Lateinische Ausgangsschrift unterrichtet.

Schulkonferenz: Gewähltes gemeinsames Gremium aus Eltern und LehrerInnen, das die Belange der Schule regelt und unterstützt.

Schulsozialarbeit: Seit 01. Februar 2016 arbeitet Frau Christine Blaas an unserer Schule. Kontaktdaten (Mail, Telefon...), sowie sämtliche Informationen finden Sie unter dem Registerreiter "Schulsozialarbeit".

Schützenfest:(12.07.2019 bis 21.07.2019)
Schützenmontag und Schützendienstag sind reguläre Unterrichtstage und keine Ferientage. Teilnahme der Schüler an den Umzügen unter Aufsicht der LehrerInnen: 

Klassen 1 - 4: Montags beim Schulmotto am Bunten Zug

Thema noch offen!

Klassen 3: Dienstags und Bauernschützensonntag bei den Trachtengruppen

Klassen 4: Fahnenträger bei „Abnahme der Trommlerkorps und Spielmannszüge“

auf dem Marktplatz (samstags) und beim „Bunten Zug“ (montags)

Ablaufpläne und Zeiten werden von den KlassenlehrerInnen ausgegeben.

Auch für die Ziehung am Montag auf dem Gigelberg gibt es über die Klassenlehrer separate Infos!

 

Schwimmen: Alle SchülerInnen erhalten derzeit pro Woche drei Stunden Sport. Ab der zweiten Klasse wird die dritte Sportstunde als Schwimmunterricht im Lehrschwimmbecken der Birkendorf-Grundschule gehalten. Bei guter Witterung halten wir in der Schützenwoche unseren Schwimmsporttag im Freibad Biberach ab.

Sekretariat: Sekretärin: Martina Beck, Tel. Nr. 51-439 oder 51-441
Das Sekretariat ist am Mittwoch und Freitag nicht besetzt. Sollten Sie keine Verbindung erhalten, versuchen Sie es bitte unter der Tel.-Nr. 51-439 mit Anrufbeantworter.

Sprachheilzentrum/Körperbehindertenzentrum 
Außenstelle Biberach, Telefon-Nr.: 07351/829330

T

Turn- und Sportunterricht: Bitte geben Sie Ihren Kindern für den Turn- und Sportunterricht geeignete Sportkleidung und Turnschuhe mit, welche sie selber an- und ausziehen können (vor allem Sportschuhe).

Telefonische Erreichbarkeit der Eltern: Denken Sie bitte zum Wohle Ihres Kindes daran, dem Sekretariat bei Umzug, bzw. neuem Mobilfunkvertrag unverzüglich Ihre neue Nummer(n) zukommen zu lassen unter der wir Sie während der Schulzeit erreichen können. Danke für Ihre Unterstützung!

U

Unterrichtszeiten:  

1. Stunde

7.45 Uhr

2. Stunde

8.35 Uhr

3. Stunde

9.25 Uhr

4. Stunde

10.25 Uhr

5. Stunde

11.15 Uhr

6. Stunde

12.00 Uhr

Eine Unterrichtsstunde wird im Stundenplan mit 45 Minuten ausgewiesen. Überwiegend wird vom 45-Minuten-Takt abgewichen und nach Themen unterrichtet.

V

Verlässliche Grundschule: Sie können sicher sein, dass Ihre Kinder während der im Stundenplan angegebenen Zeiten in der Schule unterrichtet bzw. beaufsichtigt werden. 
Eine Betreuung vor und/oder nach dem Unterricht kann seitens der Stadt Biberach nur dann beibehalten werden, wenn mindestens 10 Kinder während des ganzen Schuljahres an der Betreuung teilnehmen. Unterlagen dazu können bei uns angefordert werden.

Die Betreuungszeiten wurden in diesem Schuljahr neu geregelt. Bitte informieren Sie sich bei Bedarf direkt beim Betreungsteam.

 

Versicherungen:
Für den Aufenthalt in der Schule und für den Schulweg ist Ihr Kind versichert. Zu Beginn jeden Schuljahres erhalten Sie eine Information des Württembergischen Versicherungsverbandes mit der Möglichkeit, über den Rücklauf zusätzliche Versicherungen abzuschließen.

Vesper: Während der großen Pause gibt es an unserer Schule keinen Verkauf von Backwaren und Getränken. Bitte geben Sie Ihren Kindern ein gesundes und ausgewogenes Pausenbrot mit.

W

 

Weichenstellung: In diesem Projekt der Karl-Schlecht-, sowie ZEIT-Stiftung werden individuell SchülerInnen mit Zielrichtung Gymnasium in Klasse 4 gefördert.

Infos unter: http://www.ksfn.de/foerderbereiche/bildung-erziehung/weichenstellung.html

X

 

„Xundheit (Gsundheit), Xaver, Xellsbrot (Gsellsbrot)“ ⇒ Schwäbischer Volksmund, wenn jemand niesen muss, mit der Bedeutung: „Gesundheit“ und nicht neue Rechtschreibung. Gsundheit ⇒ Gesundheit, Xaver ⇒ männlicher Rufname, Gsellsbrot ⇒ Marmeladenbrot.

Z

Zeugnisse:

Im ersten Schuljahr erhalten die SchülerInnen zum Schuljahresende einen Schulbericht. Dieser verbale Bericht über Verhalten, Leistung und Lernentwicklung des Schülers enthält noch keine Noten. 

Im zweiten Schuljahr gibt es zum Schulhalbjahr ein protokolliertes Gespräch, zum Schuljahresende einen Schulbericht mit Noten für Deutsch und Mathematik. 

Im dritten Schuljahr wird für die Schüler nach dem ersten Schulhalbjahr eine Halbjahresinformation erstellt. In ihr sind die Leistungen der einzelnen Fächer in Ziffern, auch mit Halben- und Viertelnoten, ausgewiesen. Zum Schuljahresende erhalten die SchülerInnen ein Zeugnis mit einer verbalen Beurteilung für Arbeits-, Lern- und Sozialverhalten und ganze Noten in den einzelnen Fächern.

Im vierten Schuljahr bekommen die Schüler am Ende des ersten Schulhalbjahres eine Halbjahresinformation (wie im 3. Schuljahr) sowie eine Grundschulempfehlung für die weiterführende Schule und zum Schuljahresende ein Abschlusszeugnis.